Herzlich Willkommen auf unseren Seiten!

"Retten - Löschen - Bergen - Schützen" für unsere Bürgerinnen und Bürger

Aktuelles (z.B. Einsätze)

 

Es gibt keine Beiträge, die angezeigt werden können


Galerie

 
prev next

Aufgaben

 
  • "Retten Löschen Bergen Schützen"
  • Bekämpfung von Bränden (Wohnungsbrände; Gebäudebrände; Dachstuhlbrände; Kellerbrände;  Fahrzeugbrände (PKW, LKW, Boote, etc.); 
    Containerbrände; Feld-, Wiese-, Ödland-, Unrat-, Böschungsbrände; ...)
  • Absicherung der ICE-Bahnstrecke Berlin-Hannover von ca. 20 km
  • überörtliche Hilfe, d.h. Unterstützung anderer Feuerwehren außerhalb des Stadtgebietes
  • Amtshilfe für Polizei und Rettungsdienst
  • Waldbrandeinheit im Landkreis PM oder Landesweit mit TLF 16/46
  • RW-Zug-THL im Landkreis PM oder Landesweit mit RW 1
  • Absicherung von Veranstaltungen
  • Hilfeleistung (Menschen, Tiere in Not oder Umwelt ist gefährdet)
  • Türen öffnen
  • Fahrstühle öffnen
  • Befreien von Personen aus Zwangslagen
  • Befreien eingeklemmter Personen nach einem Verkehrsunfall
  • Eiseinbrüche
  • Sturmschäden oder wetterbedingte Schäden (Hochwasser, Wasser in Keller, ...)
  • Beseitigung von gefährlichen Substanzen
  • Beseitigen von Ölspuren oder anderer Flüssigkeiten
  • Beseitigen von Öl oder anderer Flüssigkeiten von Gewässern
  • Chemie-Einsätze (Gefahrgut-Einsätze)
  • allgemein Verkehrsunfälle

Einsatzgebiete

 

Gesamtes Stadtgebiet:

Stadt Werder (Havel), OT Bliesendorf, OT Plessow, OT Plötzin, OT Glindow, OT Phöben, OT Derwitz, OT Töplitz

Gewässer:

Plessower See (klein und groß), Schwielowsee, Glindower See, Havel, Zernsee (klein und groß), sonstige Gewässer im Gebiet

ICE Strecke:

Berlin-Hannover von Golm bis Groß-Kreutz ca. 20 km

BAB 10,
BAB 2,
BAB 9:

AS Phöben (119,3) bis AS Potsdam Nord (127,4)
AS Phöben (119,3) bis AS Ferch (94,5)
AD Werder (0) bis AS Lehnin (4,0)
AD Potsdam (0) bis AS Beelitz Heilstätten (2,4)
AS Glindow (102,2) bis AS Phöben (119,3)

Bundesstraße B1:

Werder bis Geltow
Werder bis Derwitz


Was bedeutet Jugendfeuerwehr?

 
  • es wird Grundwissen der Feuerwehr und des Brandschutzes auf einfachster Weise kennen gelernt
  • es werden einfache Tätigkeiten erlernt, wie Feuerwehrknoten, Umgang mit Schlauch und Wasser
  • Feuerwehrgeräte, Fahrzeuge, ... werden näher erläutert
  • Teilnahme an Feuerwehrwettkämpfen (Schnelligkeitsübungen, ...), Ausflügen, Veranstaltungen
  • Vorbereitung zur Ausbildung bzw. zur Übernahme in den aktiven Dienst ab 17
  • und vieles mehr ... Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall

Voraussetzungen für den Beitritt zur Jugendfeuerwehr

 
  • Mindestalter 10 Jahre, Junge oder Mädchen, wohnhaft Werder (Havel) oder ein Ortsteil
  • Bei Minderjährigen (unter 18 Jahre), Zustimmung der Eltern bzw. des Erziehungsberechtigten
  • Keine gesundheitlichen Einschränkungen, die Einfluss auf die körperliche und fachliche Eignung für den Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr haben. Ein ärztliches Gutachten kann verlangt werden
  • Regelmäßiges Erscheinen zum Dienst
  • Probezeit ein Jahr, danach wird über Mitgliedschaft entschieden
  • Keine Gebühren und Kosten, Bekleidung wird gestellt
  • Gepflegtes und gesittetes Auftreten

Übersicht unserer Jugendfeuerwehren

 

Stadtjugendwart

Jane Lubinas


JF Stadt Werder

Jugendwarte:
Florian Kuplin
Andy Krause

Kemnitzer Str. 119
14542 Werder (Havel)

Tel.: 03327-42802*

JF Glindow

Jugendwarte:
Heiko Fengler
Michael Viebranz

Dr.-Külz-Str. 22
14542 Werder (Havel)

Tel.: 03327-72350*

JF Plötzin

Jugendwarte:
Jane Lubinas
Florian Wilke

Alte Dorfstraße 28 A
14542 Werder (Havel)

Tel.: 033207-30078*

JF Plessow

Jugendwarte:
Andreas Schultze
Julia Häußler

Plessower Hauptstr. 18 A
14542 Werder (Havel)

Tel.: 03327-6680085*

 

JF Phöben

Jugendwarte:
Vanessa Schütt
Ramon Beciri

An der Feuerwache 3
14542 Werder (Havel)

Tel.: 03327-43342*

JF Töplitz

Jugendwarte:
Frank von Saal
Jana Huber

Neu-Töplitzer-Str. 3
14542 Werder (Havel)

Tel.: 033202-60514*

JF Derwitz

Jugendwarte:
Daniel Drews
Roy Häberer

Maulbeerweg 1 A
14542 Werder (Havel)

Tel.: 033207-54754*

 

*) Aufgrund der ehrenamtlichen Tätigkeit sind die Telefonnummer nicht durchweg besetzt.


Wir suchen genau Sie!

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
liebe Eltern, liebe Kinder,

die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Werder (Havel) besteht aus den Ortsfeuerwehren Stadt Werder (H.), Glindow, Bliesendorf, Plötzin, Plessow, Phöben, Töplitz und Derwitz. Zurzeit sind 133 Kameraden/innen in der Einsatzabteilung und 76 Kameraden/innen in der Alters- und Ehrenabteilung ehrenamtlich tätig. 
Diese Zahlen hören sich zwar viel an, sind aber im Hinblick auf die Größe der Stadt Werder (Havel) und der Vielfältigkeit des Einsatzspektrums eher zu wenig und gering.

Aus diesem Grund sind wir stets auf der Suche nach neuen interessierten Bürgern, die gewillt sind, eine neue ehren- und verantwortungsvolle Aufgabe in einer großen kameradschaftlichen Gemeinschaft zu übernehmen.

Wohnen Sie in einem der o.g. Ortsteile? Haben Sie auch neben Beruf, Schule und Familie noch genug Zeit bei einer Feuerwehr tätig zu werden? Sind Sie bereit an Ausbildungen, Lehrgängen, Diensten und Feuerwehreinsätzen teilzunehmen? Sind bzw. fühlen Sie sich gesundheitlich und körperlich in der Lage, den Dienst bei einer Feuerwehr anzutreten? (ein ärztliches Gutachten kann verlangt werden) Sie haben das 16. Lebensjahr vollendet und sind nicht älter als 35? (Die Aufnahme eines Bewerbers, die/der das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet, bedarf der Zustimmung des gesetzlichen Vertreters.)

Haben Sie die meisten der Fragen mit ja beantwortet?

Na dann verlieren Sie doch keine Zeit und nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir freuen uns auf Ihr Kommen. Vielleicht können wir Sie schon bald in unserer Mitte  begrüßen und für die Arbeit bei der Feuerwehr begeistern. Gern vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin für ein erstes Gespräch und/oder zum Reinschnuppern. 
(Sprechen Sie auch mit Freunden, Bekannten und Angehörigen, jeder ist herzlich willkommen.)

Liebe Kinder, keine Angst, wir haben Euch nicht vergessen, auch Ihr seid herzlich willkommen. In der Jugendfeuerwehr mit derzeit etwa 70 Mädchen und Jungen könnt Ihr mit anderen Kindern und Jugendlichen unterschiedlichen Alters Eure Freizeit sinnvoll verbringen und erste Grundtätigkeiten und Bausteine für den späteren Übergang in die Einsatzabteilung der Feuerwehr sammeln.

Sollten Sie weitere Fragen oder Anregungen haben, ich beantworte diese gerne.

 

Der Anfang...

 

In einem Artikel im General-Anzeiger vom 16.12.1940, anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Wehr, wurde das Entstehen und die Entwicklung überliefert.

"Am 24.September 1890 haben sich etwa 20 Männer unserer Stadt zusammengefunden, um eine Freiwillige Feuerwehr in Werder (Havel) zu gründen. Am 1.Dezember 1890 beriefen sie eine Generalversammlung ein, in welcher die Gründung vollzogen wurde. Namen, wie Gleining sen., Kuhnert, Bergel, Schröder, Reimann, Rind, Kühn, Jacob, Hummel, Felgentreu und Moritz sind als Gründer der Wehr in die Geschichte der Stadt eingegangen."

 

Als Leiter der Wehr fungierten...

 

1890 bis 1893 

Fritz Gleining sen.

1893 bis 1902

Edmund Kühn

1902 bis 1909

Karl Gleining jun.

1909 bis 1915

Edmund Kühn

1915 bis 1920

Alex Rottmann

1920 bis 1939

Karl Zeising

1939 bis 1945

Karl Türklitz bzw. Arthur Schreiber als Stellvertreter

1945 bis 1951

Otto Siemon sen., zwischenzeitlich für kurze Zeit Paul Schalk und Karl Zeising jun.

1951 bis 1962

Gustav Kranig sen.

1962 bis 1966

Gustav Kranig jun.

1966 bis 1997

Siegfried Kranig

1997 bis 1999

Dietmar Locke

1999 bis 2003

Volkmar Kranig als amtierender Stadtwehrführer

2003 bis 2005

Volkmar Kranig als ehrenamtlicher Stadtwehrführer

2005 bis 2016

Lothar Boreck als ehrenamtlicher Stadtwehrführer

2016 bis 2018

Robert Teschke als hauptamtlicher Stadtwehrführer

2018 bis

Stephan Kranig und Sebastian Schenk als stellv. Stadtwehrführer

Träger des Brandschutzes

 

Inhalte:

Erstellung von Kostenbescheiden zur Abrechnung von kostenpflichtigen Einsätzen; inkl. Widerspruchsbearbeitung
Abrechnung der Dienstausfälle gegenüber den Arbeitgebern
Mitwirkung bei Maßnahmen des Zivil-und Katastrophenschutz des Landkreises
Unterstützung bei der Förderung der Selbsthilfe der Bevölkerung und bei der Nachwuchsgewinnung in der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Werder (Havel)
Löschwasseranfragen im Zusammenhang mit Baugenehmigungsverfahren bzw. Bauvoranfragen
Beschaffung und Verwaltung von Feuerwehrbedarf (Fahrzeuge, Geräte und Ausrüstungen, Uniformen etc.)


Erstattung von fortgezahlten Arbeitsentgelt:

Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr dürfen aus dem Dienst in der Feuerwehr keine Nachteile in ihrem Arbeits- oder Dienstverhältnis entstehen.
Die Arbeitgeber sind verpflichtet, für den Zeitraum der Inanspruchnahme der Kameradinnen und Kameraden das Arbeitsentgelt einschließlich aller Nebenleistungen und Zulagen fortzuzahlen, die ohne die ehrenamtliche Tätigkeit üblicherweise erzielt worden wären.

Den Arbeitgebern wird jedoch der Betrag auf Antrag durch die Stadt Werder (Havel) erstattet.

Für die Beantragung nutzen Sie bitte das folgende Antragsformular. Das nachfolgende Merkblatt gibt Ihnen darüber hinaus weitere Information zur Antragstellung. (siehe u.g. Link)

Für eventuelle sonstige Rückfragen stehen Ihnen die o.g. Ansprechpartner gern zur Verfügung.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Link zum Fachbereich.


Stadt Werder (H.) - Fachbereich 3 (Brandschutz)

 

Philipp Konopka
Tel.: 03327-783344


Matthias Bernicke
Tel.: 03327-783350


Kirchstr. 6/7 
14542 Werder (Havel)
Fax.: 03327-783361


Ortsfeuerwehr Stadt Werder (H.) - Löschzug 1

 
 
 

Löschzugführer
Stephan Kranig


Ortswehrführer
Ronny Seiler


stellv. Ortswehrführer
Heiko Zemlin


Kemnitzer Str. 119
14542 Werder (Havel)
Tel.: 03327-42802*
Fax.: 03327-669549

 

Ortsfeuerwehr Glindow - Löschzug 2

 
 
 

Löschzugführer
Sebastian Schenk


Ortswehrführer
Stefan Bohnebuck


stellv. Ortswehrführer
Bodo Nickel


Dr.-Külz-Straße 22
14542 Werder (Havel)
Tel.: 03327-72350*
Fax.: 03327-72350


Ortsfeuerwehr Plötzin - Löschzug 2

 
 
 

Löschzugführer
Sebastian Schenk


Ortswehrführer
Florian Wilke


stellv. Ortswehrführer
Madlen Belß


Alte Dorfstraße 28 A
14542 Werder (Havel)
Tel.: 033207-30078*
Fax.: 033207-30078


Ortsfeuerwehr Plessow - Löschzug 2

 

Löschzugführer
Sebastian Schenk


Ortswehrführer
Sebastian Schenk


stellv. Ortswehrführer
Richard Wolf


Plessower Hauptstr. 18 A
14542 Werder (Havel)
Tel.: 03327-6680085*
Fax.: 03327-6680085 


Ortsfeuerwehr Phöben - Löschzug 3

 

Löschzugführer
- unbesetzt -


Ortswehrführer
Andreas Schütt


stellv. Ortswehrführer
Jens-Uwe Schumann


An der Feuerwehr 3
14542 Werder (Havel)
Tel.: 03327-43342*
Fax.: 03327-43342   


Ortsfeuerwehr Töplitz - Löschzug 3

 

Löschzugführer
- unbesetzt -


Ortswehrführer
Stefan Huber


stellv. Ortswehrführer
Jana Huber


Neu-Töplitzer-Straße 3
14542 Werder (Havel)
Tel.: 033202-60514*
Fax.: 033202-60514  


Ortsfeuerwehr Derwitz - Löschzug 3

 

Löschzugführer
- unbesetzt -


Ortswehrführer
Tim Körner


stellv. Ortswehrführer
Edgar Manegold
 


Maulbeerweg 1 A
14542 Werder (Havel)
Tel.: 033207-54754*
Fax.: 033207-54754

 

*) Aufgrund der ehrenamtlichen Tätigkeit sind die Telefonnummer nicht durchweg besetzt.


Der Notruf

 

Europaweite Notruf-Nummer 112 für Feuerwehr und Rettungsdienst.

Bewahren Sie Ruhe und versuchen Sie dem Disponenten der Notrufzentrale mit klaren Worten zu erklären: Was passiert ist? Wo es passiert ist? Gibt es Verletzte (wie viele) und welche Art der Verletzungen sind erkennbar? Und warten Sie unbedingt auf Rückfragen.

Sie ist für akute, möglicherweise sogar lebensbedrohliche Notfälle reserviert. Dazu zählen unter anderem:

  • Anzeichen für einen Herzinfarkt (starker Brustschmerz, Atemnot, kalter Schweiß)
  • Anzeichen für einen Schlaganfall (Seh- und Sprachstörungen, Lähmungserscheinungen)
  • Unfälle mit schweren Verletzungen/hohem Blutverlust
  • Ohnmacht/Bewusstlosigkeit
  • allergischer Schock (Anaphylaxie)
  • starke Schmerzen
  • schwere Verbrennungen
  • Asthmaanfall (anfallsartige Atemnot)

Bleiben Sie ruhig ohne Hast und Hektik. Sichern Sie sich und die Unfallstelle. Rufen Sie den Notruf und leisten Sie, soweit möglich, erste Hilfe.

 

Direkte Notrufzentrale 110 der Polizei. 

Auch hier sollten Sie in Ruhe möglichst alle Details der Situation dem Disponenten mitteilen.

 

Bundesweite Rufnummer 116117 der kassenärztlichen Vereinigung. 

Nutzen Sie diese Möglichkeit einer medizinischen Betreuung und Versorgung durch einen Bereitschaftsarzt, bevor Sie sich mit nicht unbedingt lebensbedrohlichen Erkrankungen in der Notaufnahme vorstellen. Sind Sie sich nicht sicher, wählen Sie 112.

Typische Fälle für den Bereitschaftsdienst:

  • Erkältungskrankheiten
  • Grippale Infekte mit Fieber und Schmerzen
  • Infektionen von Hals, Nase, Ohren (HNO)
  • Magen-Darm-Infekte mit Brechdurchfall
  • Migräne
  • Hexenschuss

Rauchmelder

 

Rauchmelder retten Leben!

Zum vorbeugenden Brandschutz zählt auch der richtige Umgang mit Feuer. Schützen Sie sich und Ihre Familie im Brandfall vor ernsthaften Schäden und verwenden Sie in Ihrer Wohnung, in Ihrem Eigenheim Rauchmelder.

Weitere Information erhalten Sie beispielsweise auf dieser Seite.


Der Weg zu uns

 

Sie finden uns unweit von Potsdam, im Landkreis Potsdam-Mittelmark des Landes Brandenburg. 

Die Karte zeigt den Standort unserer Stützpunktfeuerwehr, die Ortsfeuerwehr Stadt Werder (Havel), den Löschzug 1.


Schreiben Sie uns